Samstag, 9. September 2017

Never ending UFO`s

 Hallo,

heute habe ich es endlich mal wieder geschafft mich an die, sich immer wiede bis zum bersten füllende, UFO Kiste zu machen. Zugeschnittene, halbfertige, zu reparienende oder umzu ändernde Stöffchen gibt es bei mir immer.
Solche Aebeiten, wie säumen oder Bündchen annähen gehören ja mmer dazu, aber irgentwie werde ich mich damit nie anfreunden können.
Somit wurden heute fertig:




eine neue Schlupf-Wendemütze für meinen Goßeh. Verwendet habe ich einen alten Strickpulli meines Schwagers und einen dunkelblauen Ankerjersey.














Drei neue Sommerhosen (Klimperklein), ebenfalls für den Großen, in Göße 98/104.











Und zu guter letzt ein Upcycling für die Lütte (auch schon in 86).
Die Hose bekam ich von meiner Freundin. Ihrem Sohn passt sie nicht mehr und abschneiden wollte sie sie nicht, sodass ihr Patenkind davon profetiert. Da ich aber zu dieser Hose nur wenig passendes zum kombinieren hatte, habe ich kurzer Hand das Schnittmuster von Klimperkleins Sommertop abgeändert, dass daraus ein geknöpftes, asymetrisches Oberteil wurde. Das habe ich dann an die Buxe genähtund raus kam ein prima Jumpsuit.
Schwierigkeit bei dem ganzen war, den Stoff und das Bündchen in einem halbwags akzeptablen Preis zu bekommen! Das hat dann mehr oder weniger gut geklappt.







Bis denn
Kathrin

Donnerstag, 20. Juli 2017

Nur Bilder

 Hallo,

als ich heute meine Speicherkarten sortierte und bereinigte sind mir noch etliche Bilder von zauberhaften Sachen auf den Bildschirm geflupscht, die ich noch gar nicht erwähnt oder gezeigt hatte.

Kurz um zwischen den seltenen Momenten des Nähens und den noch selteneren am PC entstanden dann einige schöne Kleinigkeiten für Mini- Menschen und meine eigenen Kinder. Folglich werde ich nur die Bilder zeigen . einfach OHNE WORTE!

Bis dann
Kathrin


          




































































































Montag, 10. Juli 2017

Recycling

Hallo,

kennt Ihr das? Ihr  habt diese Shirts im Schrank, die absoluten Lieblingsshirts, aber irgendwann sind sie so durch, dass sie sich noch nicht mal mehr zum Schlafen eignen. Wegwerfen? Einfach so? Bringt man oft nicht über´s Herz.

Ich habe für mich die, zur Zeit, beste Lösung gefunden. Ich wickel mit Pocketwindeln (Stoffwindeln). Ich könnte jetzt lang und breit über Vor- (und Nach)teile erzählen, ist aber nicht Thema das Posts! Wer mehr dazu erfahren möchte, kann mich gerne kantaktieren: kaethis-kreativscheune@gmx.de 

Alte Stoffstücke egal ob Shirts, alte Bettwäsche oder alte Frotteehandtücher werden aktuell bei mir zu Saugeinlagen für die Windeln, Windeleinleger ( wie Windelvlies) oder zu "Feuchtüchern" zur Benutzung mit einfachem H2O verarbeitet.

Ob es für mich einen Unterschied macht ob ich Feuchttücher oder Windelvlies kaufe? Klar macht es das!! Feuchttücher sind nur zusätzlicher Müll und dann kann ich auch erst das verbrauchen, was ich habe und eh wegwerfen muss. Und Windelvlies? Klar, das habe ich nur am Anfang benutzt, weil man es angeblich in der Toilette wegspülen kann. Ja klar, aber dass es sich noch schlechter auflöst wie WC- Papier steht da nicht drauf!! Somit nehme ich hierführ alte Bettwäsche, schneide sie zurecht und versäuber sie. Wenn ein großes Geschäft drin ist wird´s weggeschmissen und bei nem Kleinen wird´s gewaschen.
Also definitiv umweltfreundlicher und ein stückweit unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft entgegen gerichtet.

Ich hoffe dieser Post bringt einige zum Nachdenken.
In diesem Sinne...

Bis denn
Kathrin